Artikelformat

4 Ideen für Kampagnen im April

Hinterlasse eine Antwort

Der April ist schon in vollem Gange – wie sich am Wetter bemerkbar macht. Nach einem kurzen Vorgeschmack auf den Frühling im März, sind wir wieder bei Temperaturen unter zehn Grad und einem unangenehmen Mix aus Wind und Regen angekommen. Aber: Nicht gleich wieder in den Winterschlaf verfallen! Der April ist ein schöner Monat mit vielen Anlässen, die ihr in euer E-Mail-Marketing miteinbeziehen könnt. In diesem Blogbeitrag zeigen wir euch vier spannende Kampagnenideen für den Monat April, die ihr als Inspiration nutzen könnt.

Der April macht, was er will

Das Wetter im April ist immer ein Gesprächsthema. Die wechselhaften Bedingungen, die sich durch den Monat ziehen eigenen sich perfekt, um ein Thema aufzugreifen, das die breite Mehrheit anspricht. Eben wegen der vielen unterschiedlichen Tage, bietet sich auch die Chance, verschiedene Produkte zu vermarkten. In diesem Beispiel wird auf die Regentage eingegangen. Der humorvolle “April April”-Einstieg will zeigen: veräppeln lässt sich Greenality vom Aprilwetter nicht. Denn sie bieten Regenjacken und Ähnliches an und stellen eine Lösung für die vielen nassen Tage des Monats vor.

Die vielen Oster-Traditionen

Bunte Eier, Hasen aus Schokolade und Lämmer aus Kuchen – Ostern ist in Deutschland ein beliebter Feiertag mit vielen Traditionen. Das bietet auch diverse Themen, an die ihr in euren Newslettern andocken könnt. Nehmen wir als erstes ein Beispiel, das sich auf die Eier bezieht. Diese Kampagne möchte Ostern nutzen, um auf ein Problem in der Gesellschaft aufmerksam zu machen. Sie nimmt die verbreitete Tradition rund um Eier und hinterfragt den Nutzen mit Blick auf die Tiere, die hinter den Eiern stehen: Hühner.

Dass Ostern kommerzielle Chancen bietet, ist kein Geheimnis. Wenn ihr also irgendein Produkt anbietet, das einen Bezug zu Ostern hat, nutzt das. In unserem Beispiel ist das zugegeben ein Leichtes, da das Produkt zu Ostern passt wie die Faust aufs Auge. Die Qualität des Newsletters hält aber mit: kreativ, ansprechend und original – der Absender ist das Produkt selbst, der Schokohase. Lasst euch inspirieren! Ihr findet in euren eigenen Dienstleistungen und Produkten bestimmt etwas, das zu Ostern passt und was ihr in euren Oster-Newsletter packen könnt.

Welttag des Buches

In eine Geschichte eintauchen und das Leben fiktiver und realer Menschen miterleben – Bücher bieten einmalige Erlebnisse mit emotionalen Reisen in andere Welten. Ihnen wurde ein Tag gewidmet: Der 23. April ist UNESCO-Welttag des Buches. Er dreht sich um das Lesen, Bücher und die Rechte von Autor:innen. Weil Bücher und Geschichten von allem handeln können, sind auch die Kampagnenmöglichkeiten breit gefächert. Wir haben für euch ein Beispiel des Buchladens Thalia, in dem mit Humor und Ironie das Bücherlesen vermarktet wird.

Tag des Baumes

Auf den Welttag des Buches folgt am 25. April der deutsche Tag des Baumes. Wer verpasst hat, seine waldigen Themen am Tag des Waldes im März zu platzieren, hat jetzt nochmals eine Chance dazu. Am Tag des Baumes wird jeweils der Baum des Jahres gekürt. Ansonsten spielt natürlich vor allem der Schutz der Bäume und des Waldes eine Rolle. Deswegen eigenen sich alle Kampagnen rund um Naturschutz perfekt für diesen Tag. Ökologische Schwerpunkte innerhalb eures Unternehmens können betont oder Aktionen zum Tag in einen Newsletter eingebaut werden. Wir zeigen euch einige Beispiele aus der kreativen Kampagne “beleaf it”.

Lesbian Visibility Day

Der April bietet zum Glück diverse Daten, auf die sich gute Kampagnen zuschneiden lassen. Der nächste folgt direkt auf den Tag des Baumes und heißt Lesbian Visibility Day. Der Tag wurde ins Leben gerufen, weil Lesben in der Gesellschaft oft übergangen werden. Homosexuelle Frauen werden häufig einfach mitgemeint. Sie verdienen mehr Aufmerksamkeit. Deswegen eignet sich dieser Tag ideal dafür, die Thematik anzusprechen und mit den eigenen Werten in Verbindung zu bringen. Wie steht denn euer Unternehmen Lesben gegenüber? Habt ihr das Thema schon mal erwähnt? Vielleicht wird’s höchste Eisenbahn. Dabei solltet ihr jedoch darauf achten, euch wirklich mit dem Thema auseinanderzusetzen. Denn Pinkwashing kann genau wie Greenwashing der Glaubwürdigkeit schaden. Wir zeigen euch gerne ein gutes Beispiel, wie man es richtig machen kann.

Noch mehr Kampagneninspiration findest ihr in unserem fuchs+wald Kalender. Wir sind gespannt auf eure April-Kampagnen! Schickt uns gerne eine E-Mail oder teilt sie auf Instagram mit dem Hashtag #newsletter2022 und @fuchsundwald .

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.