Artikelformat

Hacks für Instagram Stories, die Ihre Community begeistern werden

Hinterlasse eine Antwort

Instagram Stories sind in aller Munde und gewinnen rasant an Bedeutung. Besonders für Unternehmen und Influencer. Daher wird es immer wichtiger, auch bei Instagram Stories eine ausgefuchste Strategie zu verfolgen. Auf der Social Week, zu Beginn des Monats in Hamburg, gab Social Media Coach Kristina Kobilke uns wertvolle Einblicke, wie Visual Storytelling auf Instagram funktioniert.

Warum Instagram Stories?

Wie bereits in anderen Blogartikel betont, hat das Format Instagram Stories innerhalb von zwei Jahren einen rasanten Zuwachs an Nutzern zu verzeichnen. 500 Millionen aktive Nutzer täglich. Damit nutzt jeder zweite, der insgesamt 1 Milliarde Nutzer von Instagram, das Content-Format der Stunde jeden Tag. (Quelle: futurebiz) 45% aller Stories stammen von Unternehmen.

Wie bauen wir Beziehungen auf?

Authentizität, Transparenz, Kontinuität und Wertschätzung — Aspekte, die spannende Stories ausmachen und dazu führen, Beziehungen zu Ihrer Community oder Ihren (potenziellen) Kunden aufbauen. Influencer treten als “Reporter aus ihrem eigenen Leben” (Kristina Kobilke) auf. Sie wirken durch Stories persönlicher und dem Betrachter wird der Eindruck vermittelt, man sei Teil ihres Lebens.

Das gleiche gilt für Unternehmen, die durch Stories über eine monotone Berichterstattung hinweg Kunden das Gefühl geben, sie werden ganz persönlich mitgenommen. Kobilke ruft dazu auf, sich nicht hinter perfekten Designs zu verstecken, sondern menschlich zu sein und Communities mit in den Alltag zu nehmen.

Quelle: Kristina Kobilke “Visual Storytelling mit Instagram — Stories, die begeistern” 2019

Die ausgewählten Beispiele zeigen Instagram Kanäle von klassischen Unternehmen, die Ihre Communities authenitsch einbinden. Die konkreten Beispiele finden Sie direkt in Kobilkes Vortrag hier. Sie ruft Unternehmen weiterhin dazu auf, nicht nur die Social Media Manager in Stories von Unternehmen zu zeigen, sondern auch zur Abwechslung mal den CEO oder externe Experten.

Instagram Stories, die für Kundenbindung sorgen am Beispiel von Douglas. (Quelle: Kristina Kobilke auf der Social Media Week 2019 in Hamburg über Stories, die begeistern)

Der Kosmetikkonzern Douglas ist mit seinen Stories, in denen regelmäßig Mitarbeiter über Produkte interviewt werden, ein gutes Beispiel von Stories, die begeistern. Hier wird Nahbarkeit und gleichzeitig eine Verbindung zum Point of Sale geschaffen.

Darüber hinaus eigenen sich Stories hervorragend, um zu untermauern, wofür Ihr Unternehmen steht. Daher ist es umso wichtiger, als Unternehmen Haltung zu zeigen und sich von anderen Brands abzuheben.

Generell gilt: Nutzen Sie Stories um mehr über Ihre Community zu erfahren. Wer sitzt vor dem Screen und interessiert sich für Ihr Unternehmen? Nutzen Sie dafür die Fragen-Funktion oder die Umfrage Funktion, die in Instagram Stories integriert ist.

Wiederkehrende Story-Formate

Frequenz und Kontinuität sind weitere Stichwörter, die von Bedeutung sind. Kolbike präsentierte hilfreiche, wiederkehrende Formate:

X Fragen an

Ein tolles Bespiel ist “4 Fragen an unsere Moderedakteurin”. Die Fragen können an dieser Stelle stets die gleichen bleiben, befragen Sie einfach jede Woche eine andere Person aus ihrem Unternehmen. So können Sie mit wenig Aufwand regelmäßig eine persönliche Bindung schaffen.

Mitarbeiter vorstellen

Ähnlich dazu kann durch die regelmäßige Vorstellung von Mitarbeitern und deren Gewohnheiten eine Bindung zu Ihrer Community geschaffen werden.

Insta-Interview

Im Instagram Story Format von Blogst, dem Insta-Interview, werden regelmäßig wiederkehrende Fragen an die Community gestellt, die dann in einer Story beantwortet werden.

Wochenrückblick

Auch ein regelmäßiger Wochenrückblick bietet sich für Kontinuität in Instagram Stories an.

Unser Favorite mit Interaktion: Fake or Real

Fake or Real Story Format, vorgestellt von Kristina Kobilke (Social Media Week 2019 in Hamburg über Stories, die begeistern)

Je nach Branche oder Thema können in diesem Format Fakten oder Gerüchte präsentiert werden, woraufhin die Community darüber abstimmt, ob die jeweilige Aussage wahr oder falsch ist.

Top 5 Posts

Ein weiteres Format ist “Top 5” — in welchem wöchentlich die besten Posts vorgestellt werden, in welchen Ihr Unternehmen erwähnt wurde. Das Format hat zwei Vorteile — Sie drücken zum einen Wertschätzung gegenüber Ihrer Community aus, zum anderen können kritische Themen aufgenommen werden, zu denen Sie sich äußern können.

Quiz

Quiz am Beispiel Handelsblatt

Am Beispiel des Handelsblatts zeigt Kobilke ein Beispiel für die kreative-Einbindung des Umfragen-Stickers in Story Formate. Nachdem die Community abgestimmt hat, wird aufgelöst.

Fragen stellen mit dem Fragen-Sticker

Stellen Sie Fragen und lassen Sie Ihre Community mitbestimmen über Produkte, Aktionen oder generelle Informationen, die Ihre Community interessiert. Sie können in Ihren Stories direkt darauf antworten oder aber die Fragen aufgreifen und dann in einem Live-Video drauf antworten, wie Kristina Kobilke am Beispiel von der Glow zeigt.

kreative Einbindung des Fragen-Stickers am Bespiel der Glow (Quelle: Social Media Week 2019 in Hamburg über Stories, die begeistern)

In diesem Beispiel wurde die Community aufgefordert, Fragen an den Make-up Experten Florian Ferino zu stellen. Diese wurden dann live auf der Glow beantwortet.

Votings

Um Dialoge anzuregen eignet sich außerdem das Voting Baromater wie Kristina Kolbike in einem anschaulichen Beispiel zeigt.

Votings in Instagram Stories. (Quelle: Social Media Week 2019 in Hamburg über Stories, die begeistern)

Story Equipment

Zur Umsetzung gewinnt das Equipment immer mehr an Bedeutung. Zwar empfiehlt es sich, über Hilfsmittel wie professionelle Mikrofone nachzudenken, jedoch bedarf es oft nicht besonderer Software, um qualitativ hochwertige Stories zu inszenieren. Apps wie Unfold, Adobe Spark Video und Mojo eignen sich hervorragend um beeindruckende Stories zu kreieren.

Instagram Storyboard

Für authentische und spannende Stories präsentiert Kristina Kobilke ein Instagram Storyboard, das sich an den klassischen W-Fragen orientiert. So ist ein roter Faden in Ihren Stories gewährleistet.

Instagram Storyboard Beispiel von Kristina Kobilke (Quelle: Kristina Kobilke auf der Social Media Week 2019 in Hamburg über Stories, die begeistern)

Also, nichts wie los und schaffen sie kreative und spannende Stories! Was sind ihre Best-Practices?

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.